*
Titel_Top_mobile
blockHeaderEditIcon
Ihr Schreiner am Zürichsee
GEMI, Mariahaldenstrasse 1, 8703 Erlenbach
Telefon 044 915 31 68, Fax 044 915 37 83, info@gemi.ch
TopMenu_l_Spacer
blockHeaderEditIcon
TopMenu_c_TopMenu
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Center_l_MM_intern
blockHeaderEditIcon
Titel_Newsbereich
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Informationen und Publikationen in den Medien


Jubiläum in der Schreinerei GEMI

 

- am 2013-12-01
AutorIn: - / Bilder: -
/ S295

30 Jahre Roman Cordes
Im Dezember 2013 konnte der langjährige GEMI-Mitarbeiter, Roman Cordes sein 30 - jähriges Dienstjubiläum feiern.

1973 begann er seine Lehre in der GEMI, welche er natürlich auch erfolgreich abgeschlossen hatte. Am 1. Dezember 1983 wurde Roman Cordes dann als Bankschreiner fest angestellt, nachdem er zuvor einige Jahre in einem anderen Betrieb weitere Erfahrungen gesammelt hat. Sowohl dank seiner fachlichen als auch seiner sozialen Kompetenz wurden ihm bald immer mehr Aufgaben im Betrieb anvertraut. Sei es bei der Lehrlingsbetreuung, dem Kauf von Maschinen und Fahrzeugen oder bei den diversen Umbauten in der GEMI, in all diesen Bereichen kann man sich bis heute stets hundertprozentig auf Roman verlassen. Nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die zahlreiche Kunden schätzen ihn sehr. So erstaunt es auch nicht, dass Roman Cordes bald in den Vorstand gewählt wurde und seit 2004 sogar der Präsident der Genossenschaft ist.
Sein 30-jähriges Jubiläum haben wir mit einem Betriebsausflug gebührend gefeiert. Müller-Reisen Erlenbach hat die GEMI nach Bilten chauffiert, wo wir unseren Naturstein-Lieferanten besichtigten. Es ist immer wieder spannend zu erleben, wie andere Betriebe organisiert sind und verschiedene Materialien verarbeitet werden. Oft hat man nicht die Gelegenheit, anderen KMU‘s über die Schultern zu schauen. Das Verständnis für andere Materialien und Bearbeitungen wurde somit bestimmt grösser. Nach der Betriebsführung liess „Naturstein Bilten“ es sich nicht nehmen, einen ausgiebigen „Znüni“ zu offerieren, welcher von allen Mitarbeitern sehr geschätzt wurde. So konnten wir frisch gestärkt weiter in die Flumserberge ziehen. Das folgende Wanderreisli wurde rege zur Kommunikation genutzt, was bei der täglichen Arbeit manchmal zu kurz kommt. Ziel der Wanderung war das Bergrestaurant. Einige der Truppe zogen es vor, zuerst mit der Rodelbahn in die Tiefe zu sausen. Wie aus den Gesichtern zu lesen war, hat dies offensichtlich allen Beteiligten grossen Spass bereitet.
Dir Roman, möchte ich hiermit nochmals herzlich danken für deinen unermüdlichen und loyalen Einsatz gegenüber der GEMI und all seinen Mitarbeitern.

Bottom_l_Menu
blockHeaderEditIcon
Bottom_r_Copyright
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail